Unser Service macht den Unterschied!
Startseite
Team
Sparten
Fassade/Bauchemie
Riss-Sanierung
Blähton-Mauerwerk
Betonverblendsteine
Horizontalsperre
Wand+Fassadenplatten
Bildergalerie
Kontakt
Impressum

Professionelle Risssanierung von Hauswänden dank "Brutt-Saver"

Risssanierung

Eine äußerlich sichtbare Beschädigung der Hausfassade zerstört nicht nur die schöne Optik, sondern sollte auch schnellstmöglich behoben werden, damit die Statik des Gebäudes auf Dauer nicht beeinträchtigt wird. Wer jetzt allerdings denkt, dass ein Riss - sei er noch so groß - zwangsläufig gravierende Probleme mit sich bringt, sei eines Besseren belehrt: Mit den geeigneten Werkzeugen und Baustoffen sowie dem nötigen Know-how ist eine einwandfreie Risssanierung für den Fachmann wie auch den Hobbytüftler im Nu erledigt. Die benötigten Werkzeuge und bei Bedarf die passende Beratung gibt's bei uns - Ihrem langjährigen Experten für die Risssanierung im Mauerwerk.

Hinter jeder dauerhaften Sanierung steckt ein ausgeklügeltes Verfahren, mit dem man die maximale Effizienz gewährleisten kann. Rund ums Thema "Risssanierung" haben wir uns darauf spezialisiert, das sogenannte "Brutt-Saver-System" zu unterstützen. Dabei handelt es sich um ein Spiralankersystem aus Edelstahl, mit dem eingerissene Fassaden, abgerissene Innenwände und gerissene Stürze saniert und auf Dauer ertüchtigt werden. "Brutt-Saver" ist ein einfaches, jedoch äußerst wirksames Verfahren, bei dem die Spiralanker gezielt eingesetzt werden, um den beschädigten Stellen wieder maximalen Halt zu geben. Neben der rückwirkenden Verfestigung vom Lagerfugenmauerwerk minimiert das Verfahren obendrein die Wahrscheinlichkeit weiterer Risse.

So funktioniert die Risssanierung des Mauerwerks

Nehmen wir an, beim Schaden am Mauerwerk handelt es sich um einen Riss, der vertikal entlang der Außenfassade eines Hauses verläuft. Dann muss zunächst analysiert werden, wo genau die Edelstahl-Spiralanker eingesetzt werden müssen, um die brüchigen Stellen zuverlässig instand zu setzen. Sobald die zu bearbeitenden Positionen feststehen, werden dort horizontal zum Riss koordinierte Aussparungen in den alten Fugen hergestellt. In diese werden die Spiralanker gelegt, mit einem speziellen Mörtel fixiert und anschließend verschlossen. Eine prinzipiell ähnliche Alternative für die Risssanierung am Mauerwerk, die jedoch ohne erkennbare Fugen angewandt werden kann, verläuft über Bohrlöcher, die man gezielt in die Wand setzt. Wenn Sie beide Vorgehensweisen noch genauer nachvollziehen möchten, haben wir Ihnen dafür kurze Tutorials in Form von Videos erstellt, die Sie hier anschauen können: "Spiralanker" und "Bohrloch". Zudem erhalten Sie hierüber ebenfalls Informationen zur dritten Möglichkeit einer Risssanierung anhand der Vernadelung zweischaligen Mauerwerks oder im Beton.

Müller+Paukert Baustoffvertrieb GmbH  | info@muellerundpaukert.de